Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Anwendungsbereich
    Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Käufe bei Flaschenweise - Die Feinkostmanufaktur GmbH, Neumann-Reichardt-Str. 27-33, 22041 Hamburg (nachfolgend "Flaschenweise"), die über das Internetportal www.flaschenweise.de getätigt werden.
     
  2. Vertragsabschluss
    Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Auftragsbestätigung zustande, die dem Kunden nach seiner vollständig und richtig ausgefüllten Bestellung schriftlich oder per E-Mail übermittelt wird.
     
  3. Preise und Versandkosten
    Bitte entnehmen Sie diese Informationen der Seite Lieferzeit und Versandkosten.
     
  4. Zahlung
    Der Kaufpreis wird unmittelbar mit Zugang der Auftragsbestätigung fällig. Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse durch Überweisung auf das Konto:
    Flaschenweise - Die Feinkostmanufaktur GmbH
    Sparkasse Holstein
    SWIFT/BIC: NOLADE21HOL
    IBAN DE56 2135 2240 0179 0551 32
    Verwendungszweck: "Ihre Bestell-Nr."
    Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Flaschenweise anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
     
  5. Auslieferung
    Die Auslieferung der Bestellung erfolgt i.d.R. erst nach Zahlungseingang. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Macht höhere Gewalt die Lieferung oder eine sonstige Leistung unmöglich, ist eine Leistungspflicht von Flaschenweise ausgeschlossen; evtl. bereits gezahlte Beträge werden von Flaschenweise unverzüglich erstattet.
    Flaschenweise kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Käufers an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Versuchs scheitern, erlischt der Kaufvertrag automatisch; evtl. bereits gezahlte Beträge werden von Flaschenweise unverzüglich erstattet. Nicht erstattet wird die Versandkostenpauschale.
     
  6. Eigentumsvorbehalt
    Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Flaschenweise. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen.
     
  7. Widerrufsrecht
    Lebensmittel sind von der Rückgabe ausgeschlossen.
     
  8. Gewährleistung / Beanstandungen
    Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen mit folgenden Besonderheiten:
    Offensichtliche, insbesondere sichtbare Mängel an der gelieferten Ware einschließlich Transportschäden müssen Sie unverzüglich bei Anlieferung, spätestens jedoch 2 Wochen nach Erhalt unter genauer Beschreibung reklamieren. Bei Versäumnis dieser Frist sind Gewährleistungsrechte wegen offensichtlichen Mängeln ausgeschlossen. Nicht offensichtliche Mängel sind uns von Kunden, die keine Verbraucher sind, unverzüglich nach Entdeckung mitzuteilen.
    Bei berechtigten Beanstandungen ist der Kunde berechtigt, gemäß den gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen Nacherfüllung und in den gesetzlich vorgesehenen Fällen insbesondere bei Fehlschlagen der Nacherfüllung, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern. Bei Rücktritt vom Vertrag ist der Kunde zur vollständigen Rücksendung der Ware auf Kosten von Flaschenweise verpflichtet.
    Bei Gewährleistungsfragen oder Beanstandungen bitten wir den Kunden, sich an die oben angegebene Anschrift zu wenden.
    Eigenschaften der Produkte werden von Flaschenweise nicht garantiert, es sei denn die Garantie erfolgt ausdrücklich. Flaschenweise haftet nur für Schäden an der Ware selbst. Insbesondere stehen dem Kunden Schadensersatzansprüche wegen etwaiger Mangelfolgeschäden nur dann zu, wenn eine ausdrücklich garantierte Eigenschaft nicht vorliegt sowie durch die Garantie das Risiko des eingetretenen Mangelfolgeschadens ausgeschlossen werden sollte. Weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen.
    Vorstehender Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie bei Verletzung von Gesundheit und Leben. Außerdem nicht bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Verzugs oder von Flaschenweise zu vertretender Unmöglichkeit sowie bei Rechtsmängeln. Desweiteren nicht, wenn eine wesentliche Vertragspflicht von Flaschenweise schuldhaft verletzt worden ist. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung mit Ausnahme von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem Vorliegen zugesicherter Eigenschaften auf den vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
     
  9. Datenschutz
  10. Sonstiges
    Alle mit Flaschenweise abgeschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist Gerichtsstand Hamburg.

 

Flaschenweise - Die Feinkostmanufaktur GmbH Stand: 24. Mai 2018

Zurück

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Mehr über...